Über Priv. -Doz. Dr. med. Rohit Arora


Ausbildung

  • Habilitation an der Medizinischen Universität Innsbruck;
    Ernennung zum Priv.- Dozent
  • Facharztprüfung für Unfallchirurgie
  • Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
  • Approbation der Dissertation: „Die Naht der Beugesehnen an
    der Hand nach modifizierter Kirchmayr-Technik und Nachbehandlung nach dem Kleinert-Regime” Betreuung: Univ. Doz. Dr. med. Markus Gabl
  • Medizinstudium an der Leopold Franzens Universität, Innsbruck
  • Matura am Bundesrealgymnasium Sillgasse, Innsbruck

Medizinische Tätigkeiten

  • Stellvertretender Direktor der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie Innsbruck
  • Teamchef Handambulanz der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie Innsbruck

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften

  • Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Österreichische Gesellschaft für Handchirurgie
  • Europäische Gesellschaft für Handgelenksarthroskopie (EWAS)
  • Internationale Gesellschaft für Knochenheilung (IBRA)
  • Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesen (AO-Foundation)